Sonntag, 2. Dezember 2012

D A S WO R T ZU M SON N T A G #1


Advent! Dass der Begriff Ankunft bedeutet, soll gesagt sein, aber nicht zum Thema werden. 
Ich liebe die Adventszeit, unter anderem weil ich es amüsant finde, wie, ich nenne sie jetzt statt "die Leute", : Uwe, Petra und Adam, anscheinend im Dezember versuchen für vier Wochen sich das Leben schön zu gestalten. Aber – wie soll das funktionieren? Hektisch und stressig.
Für mich ändert sich zum Advent nur, dass ich den eh schon gebackenen Kuchen mit einer Glasur kröne. Zu der einen Kerze auf dem Tisch, drei hinzustelle. Kekse nicht nur an meine Freundinnen verschenke, sondern auch an die etwas krötenhafte Nachbarin. Und Sonntage weiterhin mit Kaffeeklätschen verbringe. Einfach fein leben eben. 
Und das wünsche ich auch Uwe, Petra und Adam. Macht es Euch schön, nicht nur im Dezember. Dann ist das Programm am Ende des Jahres nicht ganz so hart und der Weltschmerz von Januar bis November auch nicht mehr ganz so groß.

Kommentare:

  1. keine hektik hier, feines leben, das ganze jahr :) aber, advent ist für mich trotzdem anders. bestimmte musik, gemusterte papiersterne im fenster und lebkuchen, die mag ich nur jetzt. genau wie erdbeeren nur im mai und juni, vielleicht noch im juli. jedem ding seine eigene zeit zu geben, das ist genuss für mich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das stimmt! Ich freue mich natürlich auch auf Lebkuchen und ganz viel Weihnachtsmusik und den Adventskalender. Ganz vergessen.

      Löschen