Samstag, 18. Mai 2013

K AT R IN C O ETZ ER.



Bevor ich meine Haare abschneide, Zentimeterabnahme noch unbestimmt, wird die Wohnung eine nötige Wandweißung bekommen. Um die Sache nicht zu pragmatisch zu gestalten, wird es wohl auch eine Farbe geben. Grau oder Rosa. Drei Nächte im Schlaf versucht zu entscheiden, dann sehe ich heute dieses Bild der unglaublichen Illustratorin Katrin Coetzer.
Verloren in der Situation der sich sonnenden Frau zwischen den Löwen entscheide ich mich genau für diesen Ton. Löwenruhiges, sonnenverblasstes Rosa. 

Kann man machen, oder?














Kommentare:

  1. war bei mir auch liebe auf den ersten blick...

    AntwortenLöschen
  2. kann man. sollte man. muss man?
    so wundeRwundeRbaR. bin äußeRst begeisteRt.

    AntwortenLöschen
  3. so so so schön! kann man unbedingt machen!
    danke für deine lieben worte bei mir. jaaaa den hotzenplotz hab ich bei dir gefunden.... so toll die damaligen illustrationen... ;)
    absolut glückspaket-zum-wochenende-tauglich :)
    ich komm jetzt öfter. es ist wirklich schön bei dir!

    happy weekend und allerbeste grüße
    jules

    AntwortenLöschen
  4. liebe m,
    kennst du mein sternzeichen?
    und ich warte gespannt auf d a s foto..

    t

    AntwortenLöschen
  5. die ungefährliche farbe lief mir soeben über den weg - und ich musste an dich denken. hier: http://www.sheepish.de/inspiration/die-ungefahrliche-farbe

    tausend dank übrigens für den buku auf papier. deine schrift gefällt mir - eine gute größe! da schau ich ja immer drauf ;-) und zum gespräch: irgendwann bestimmmt. irgendwann!

    nochwas: danke für den herzensmut von gestern. ich glaube, ich glaube auch wieder - langsam an mich. herzl.n.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der link ist ja wie für mich gemacht und überhaupt: super blog! danke nina.
      und dein glaubensmut, der freut mich...

      Löschen