Sonntag, 9. Juni 2013

G L Ü C K HO CH 2 6.



Am vergangenen Freitag kündigte ich mit zwinkernder Mine meine G E B U R T S T A G S W O C H E an. Ich wusste zwar, dass ich den Sechsundzwanzigsten mag, aber er lag mitten in der Woche, das Wetter sprach auch noch keine Gratulation und dann auch noch frisurlich unzufrieden

Doch es kam dann anders als gedacht:
M I C H  H A T  D A S  G L Ü C K  G E F U N D E N.
Und das eine Woche lang. Das Ehrentagsgefühl glich dem Aufbau eines Dramas. Mein Geburtstag in der Mitte (ach wie passend der Mittwoch) und der heutige Sonntag als krönende Auflösung.

Der Montag kam und mit ihm das Gefühl, einer ereignisreichen Woche. Die Temperaturen das erste Mal sommerlich. Plus Hamburger Brise. To-Do-Listen: wann was eingekauft wird, welcher Kuchen gebacken und wo serviert. Garten- oder Küchentisch. Bitte Garten.

Der Dienstag kommt und traut sich was. Die Haare fallen. 22 cm.  Mon dieu, ich fühle mich so frei und französisch wie nie. Ein bisschen wie Ti hier beschreibt. Der Kasten hat Inhalt, eine Karte von unerwarteter Herkunft, auch zu frühe Wünsche machen froh.

Mittwoch. Nun bin ich also 26. Älterwerden macht mir Spaß, ich erkenne jeden Tag mehr, finde mich und andere Menschen, die mit mir sind und mich erweitern. 

Wie Christine, die mit ihrem Schwarz trifft Rosa meinen Tag anstimmt. Und mich bewegt. Danke.
Es ist halb elf und die Kellnerin serviert ohne Aufforderung die Vase für die rosa Blume, sowie die farblich passende Rhababersaftschorle in Sektgläsern für meine Freundin und mich. Sonne wurde auch bestellt, geliefert werden 22 Grad und die stehen noch nicht mal auf der Rechnung.
Auf dem Wochennmarkt herrscht Überfreundlichkeit und Apfelbauer Herbert rät zu einem Elstar-Boskop-Mix für die Tarte am Nachmittag. Der Briefkasten bringt erneut kleinformatige Schönheiten, diesmal auch mit Telekomglückwünschen und 5-Euro-Douglasgeschenkgutschein. Auch gut.
Die Gäste kommen, der Tisch steht im Garten, die Tarte und Scones auf dem Tisch. Familie schmeckt sich glücklich und mich selig. Langer Spaziergang gegen gefüllte Bäuche und für noch mehr Geburtstagsgefühle. Ständchen auf der Mailbox. 

Donnerstag. Rollläden hoch, die Sonne schon wieder da. Post im Kasten. Alma. Nachmittags ein berufliches Fest im Schulgarten, voller Erfolg, glückliche Kinder. Zufriedene Kolleginnen. Ich fahre grinsend mit dem neuen goldenen Klapprad nach Hause und würde am liebsten jedem einen Schönen Abend und eine ebensolche Geburtstagswoche wünschen. Auf Rezept.

Freitag. Der Rausch hält an. Ein wenig Alltag wird eingebaut. Abends das leckerste Eis der Stadt mit leckerer Freundin, nach Monaten ohne Eiswetter. 23 Grad und noch mehr Freude. Das goldene Rad fährt mich nach Hause.


Samstag. Langsam kenne ich die Hauptzutat für den Seelenkuchen: S O M M E R S O N N E. Und: P O S T. Tine, Juli und meine Freundin aus dem Freiburger Exil. Ich stehe mittlerweile regelmäßig grinsend am Briefschlitz. Träumend. Aber es ist alles echt. Von drei bis fünf gibt es Kaffee und Schwedenhochzeit. Ich heirate lieber mein Leben, als so einen prolligen, amerikanischen Investmentbänker. Mittlerweile schon den vierten Tag 26.


Sonntag. Heute. N O C H keine Sonne. Passt mir gut, Schreibtisch- und Protokollwetter. Nachher Cabrioausflug als krönendes Finale. Mit Tuch in den Haaren und Sonne am Himmel. 




Meine Woche war wie drei Wochen Karibikurlaub. Die Speicher sind gefüllt.



So gut, dass Geburtstag nur einmal im Jahr ist, ich muss erstmal mein geschenktes LEBENSGlück genießen, ordnen und weiterleben. T E I L E N. Ein bisschen hier, denn dieser ORT ist viel echter als ich erwartet habe. Erreicht das ein und andere Herz. Und ein bisschen dort. Dort draußen, wo gerade die Wolken verschwinden... 







Kommentare:

  1. Wunderbare Sonnengeburtstagswoche!
    Einen Glückwunsch nochmal von hier.
    Die Gelbe oben füllt Speicher, ich merke es auch. Habe so lange danach gedürstet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Glückwunsch - und ja, der Sonnenschein, der kann was!

      Löschen
  2. nachtRägliche wünsche zu diR. von miR.
    meRci. füR diesen deinen post, deR so leicht und beglückend, dass ich miR ein scheibchen abschneide und gut veRpacke. füR wenigeR sichgutanfühlende momente.
    auf einen feinen abschlusstag und eine heRRliche cabRiofahRt.
    lass die haaRe wehen, liebe maRleen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Cabriofahrt war super und schön, dass du das Glück mit mir teilst!

      Löschen
  3. Alles Liebe nachträglich! Mein neues Lieblingswort durch Dich: LEBENSGlück! Wunderbar! LG, Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wort schenk ich dir gern! Sehr gern. Danke für die Glückwünsche, Marleen

      Löschen
  4. auf lebensHOCHzeiten, liebe marleen, immer wieder.
    alles liebe dir.
    herzlich °ulma

    AntwortenLöschen
  5. schönste rosarote glückwünsche dir!
    was für eine woche
    welche freude

    gratuliere zum vollen speicher und neuer frisur
    will ich jetzt auch so eine?

    hm...
    vielleicht wag ich´s

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anna! Tu es. Ich bin so glücklich mit meinen "kurzen" Haaren. Es fühlt sich so leicht und befreit an.
      Danke für die Geburtstagswünsche!
      Berichte über deine Wagnis!

      Löschen
  6. ja, haareschneiden ist sehr befreiend. gestern fielen auch bei mir 25 zentimeter. an meinen haaren hänge ich nicht so. vom waschbecken hinter mir hörte ich ein "oh gott, sie schneidet sich wirklich die schönen langen haare ab". ohja! auf dich, marleen! mögen sie bis zur schulter wehen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow! Ja, bei mir haben im Salon auch alle hingeguckt. Zumindest gefühlt.
      Ich hänge eigentlich auch nicht all zu sehr an meinen Haaren, aber ich musste es mir schon gut überlegen. Immerhin hat man dann erst mal kurze Haare.
      Sie wehen bis zur Schulter, so schön.
      Danke, Nina!

      Löschen
  7. die tage gehören dir und keiner kann sie dir mehr nehmen. besser als drei wochen karibikurlaub!
    alles liebe dir! auf dass es so weitergeht …

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das klingt so schön! Ich wünsche dir viele, viele weiterer solch heiter-rosa Wochen.
    Auf dich! Und alles Liebe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Indre, die wünsche ich uns BEIDEN! Danke!

      Löschen
  9. Oh wie schön! Das klingt wirklich nach einer tollen Geburtstagswoche. Alles liebe Dir! :)

    AntwortenLöschen
  10. heute lief´s auch gut..jetzt muss ich mich entscheiden..café trinken mit dir wäre jetzt gut..du in rosa..ich in dunkelblau..
    . . , -
    c.

    AntwortenLöschen
  11. r o s a

    von überall her :)


    schön geschrieben.
    ich hoffe doch auch auf so viel kraft, nächste woche

    und auf rh - schorle
    erdbeerkuchen

    .
    .
    .


    <3

    AntwortenLöschen